Unsere BannerMalwettbewerbGästebuchTherapieAnzeichenFolgeschädenAnzeige erstatten Das VerfahrenOpfer 1995-2001Opfer 2001-2009
   KontaktUnsere ZieleSpenden |  Mitglied werdenPetitionChat |  TrauerKerze anzünden |  Uhren mal andersWarum? Umfrage Modellbau-Gruppe
News Ticker
 Navigation
 Startseite | Was ist Neu?
 Ihre Werbung
 Abgelehnt
 Diskussions Forum
 Traurige Realität
 Unsere Mitglieder
 Kinder klagen an Verein
 Aktivitäten
 Prominente Gegen Gewalt...
 Meinungen
 Tatsachen Berichte
 Malbuch Aufklärung
 Bücher-Ecke
 Sexueller Missbrauch
 Unser Gästebuch
 Pranger-Täter outen
 Gegenseitig verlinken
 Therapie Informationen
 Umfrage
 Anlaufstellen
 PDF Formulare  
 Borderline Tagebuch
 Borderline
 Gedichte Tagebuch
 Therapie Tagebuch
 Impressum

 

Ein Tatsachenbericht von Nika


Borderline heißt übersetzt Grenzwertig
Also keine klare Definierung sondern es grenzt an Psychose,Schizophrenie etc.
Es ist auch keine Geisteskrankheit sondern Borderline zählt zu den Persönlichkeitsstörrungen.
Es gibt zum Beispiel bei Epilepsie auch eine Form die durch ein Traumata ausgelöst werden kann.
Also die andere Form ist z.b. Heridär also eine Hirnreifungstörrung.
Ein Borderliner kennt keine Nuancen sondern sieht seine Welt immer nur schwarz-weiß,oder nur gut oder böse.
Die Verstümmelung so paradox es klingen mag verhindert den Suizid,den Körper verstümmeln heißt aber auch sich selber zu spüren,weil eine chronische Leere in einem entsteht.
Der Bezug zum eigenen Körper fehlt total.
Hinter all diesen Punkten verbirgt sich der Schmerz,den ich selber meine Familie und meine Freunde erfahren.Für mich ist ein
großer Teil meines Lebens eine unbarmherzige emotionale Achterbahnfahrt ohne ein offensichtliches Ziel.
Für jene die mich lieben oder meine Freunde sind,kann die Reise genauso frustrierend und hoffnungslos sein.
Unkontrollierte Zornesausbrüche gegenüber den Menschen,die ich am meisten liebe, keine Hoffnung ich fühle mich leer und verschwende meine Identität.
1.unbeständige und unangemessen intensive zwischenmenschliche Beziehungen.
2.Impulsivität bei potentiell selbstschädigenden Verhaltensweisen,beispielsweise Alkoholmißbrauch,übermäßiges Essen.
3.starke Stimmungsschankungen.
4.Häufige und unangemessene Zornesausbrüche.
5.Wiederkehrende Selbstmorddrohungen oder Versuche oder Selbstverstümmelungen schneiden,brennen,ritzen,kratzen.
6.Das Fehlen eines klaren Identitätsgefühls.
7.Chronische Gefühle von Leere und Langeweile.
8.Verzweifelte Bemühungen,die reale oder eingebildete Angst vor dem Verlassenwerden zuverhindern.

 
      Unsere Sponsoren
      Burzeltag-Anzeiger

Wir sagen Danke
Spende 2013 von Stefanie B. 50.00 €

Sponsoren & Helfer gesucht

Uhren zvk. siehe Uhren mal anders

Kirschkernkissen zvk.



Unsere Plakate zum download
Ausdrucken Helfen Verbreiten
Gundula Braum
      Video Kinderaugen