Unsere BannerMalwettbewerbGästebuchTherapieAnzeichenFolgeschädenAnzeige erstatten Das VerfahrenOpfer 1995-2001Opfer 2001-2009
   KontaktUnsere ZieleSpenden |  Mitglied werdenPetitionChat |  TrauerKerze anzünden |  Uhren mal andersWarum? Umfrage Modellbau-Gruppe
News Ticker
 Navigation
 Startseite | Was ist Neu?
 Ihre Werbung
 Abgelehnt
 Diskussions Forum
 Traurige Realität
 Unsere Mitglieder
 Kinder klagen an Verein
 Aktivitäten
 Prominente Gegen Gewalt...
 Meinungen
 Tatsachen Berichte
 Malbuch Aufklärung
 Bücher-Ecke
 Sexueller Missbrauch
 Unser Gästebuch
 Pranger-Täter outen
 Gegenseitig verlinken
 Therapie Informationen
 Umfrage
 Anlaufstellen
 PDF Formulare  
 Borderline Tagebuch
 Borderline
 Gedichte Tagebuch
 Therapie Tagebuch
 Impressum

 

Aktion vom 26.03.2005 'Flohmarkt'


Zum 1 mal haben wir mit gespendeten Gegenständen einen Flohmarkt gemacht. Wir haben uns Plakete ausgedruckt und diese wurden einlaminiert, was auch ganz gut war, denn am Samstag hat es mehr geregnet als die Sonne schien. Dank der tollen Sachen kamen an diesem verregneten Samstag ein stolzer Betrag von 170 Euro abzgl. der Standgebühren zusammen. Immer noch zu wenig denn wir möchten unbedingt der jungen Mutter helfen die 630 Euro zahlen muß um bei Ihren mi**brauchten Kindern in der Klinik zu sein. Deshalb liebe Eltern und Besucher wenn Sie brauchbare Gegenstände haben schicken Sie uns diese zu, Adresse findet man im Impressum. Wir bedanken uns auf diesem Weg bei:
  • Herr Hasse von Preiswalze und bei Herr Andrae von 1Apreis.
Eine Spende von 5 Euro kamen über den Newsletterspendenaufruf Vielen Dank an
  • Herr Boris G. mehr stand leider nicht auf dem Auszug.
Nach dem Spendenaufruf über unseren Newsletter kam prompt ein Verbesserungsvorschlag rein: Man könnte doch einen Link zum abmelden des Newsletter einbauen, jeder der sich aus unserem Newsletter austragen möchte kann dies tun. Unter Newsletter kann man sich sowohl ein als auch austragen. Die Reaktion finde ich persönlich sehr traurig-mit solchen Menschen kann man nichts erreichen!






Erfahrungen


Man hatte das Gefühl dass es den meisten Menschen egal ist, es waren in der Zeit von 12.00 Uhr - 18 Uhr gerade 4 Leute da die uns Fragen gestellt haben. Unsere Flyer mußten wir den Leuten in die Hand drücken, wobei es auch einige gab die sich einen Flyer vom Tisch genommen haben. Alle finden es schon tragisch was mit den armen Menschen passiert-jeder würde sofort wie Frau Bachmeier handeln, ein anderer hat gemeint das er viel in Polen unterwegs ist und dort Kinder ab 12 Jahren von ihren Müttern den Männern angeboten werden.







Reaktionen


Es gab einige interessante Beobachtungen zu machen, einige Männer haben aus sicherer Entfernung unsere Plakate gelesen, wenn man rübergeschaut hat konnte man sehen das man den Kopf senkt und in eine andere Richtung geschaut hat. Hatten sie das Gefühl man schaut weg, ging der Blick wieder in Richtung Plakate-am meisten kam der Spruch mit: Stoppt Tierversuche! Nehmt Kinderschänder an! Unser Stand war nicht zu übersehen, und das war gut so! Was immer geht sind: Handys, Ladegeräte, alte Radios, Bücher, alte Postkarten, Computerteile, Puppen, alte Emailschilder uvm. bevor Sie etwas wegwerfen denken Sie an uns....








 
      Unsere Sponsoren
      Burzeltag-Anzeiger

Wir sagen Danke
Spende 2013 von Stefanie B. 50.00 €

Sponsoren & Helfer gesucht

Uhren zvk. siehe Uhren mal anders

Kirschkernkissen zvk.



Unsere Plakate zum download
Ausdrucken Helfen Verbreiten
Gundula Braum
      Video Kinderaugen