Gedichte

Gedichte
Gedichte
Eintragen
Eintragen
Therapie
Therapie
Borderline
Borderline
Eintragen
Startseite
 
Seite 2 von 14    1  2  3  4  » ...  14
#65: der Unscheinbare

KalendarSamstag, 09.05.2009 - 17:25:14
Der Weg

Himmliche Macht,was ist der Sinn,
dass ich hier auf Erde bin?
Wurde ich umsonst geboren,
gibt es für mich denn kein Ziel?
Hab die Richtung ganz verloren,
weiss selbst nicht mehr,was ich will.

Schicksal,was soll noch geschehen?
Welchen Weg muss ich noch gehen?
Gibt der Wege doch so viele -
links,rechts,auch geradeaus.
Weiss nicht wohin,hab mich verirrt,
ich kenn mich nicht mehr aus.

Zweifel ist der Bruder der Angst
stets sagt er,
das wird nichts und nicht,"du kannst".
Ich fühl mich wie Treibgut im stürmischen Meer,
manchmal auch so, wie ein Blatt im Wind.
Entscheidungen treffen ist unsagbar schwer,
wie weiss ich,ob sie richtig sind?

Drum schick mir einen Funken,
der Mut mir entzünde,
dass Zuversicht brenne mit hellen Schein,
sie leuchte mir, damit ich meinen Weg bald finde.
Ich warte hier im Dunkeln,
lass mich nicht allein.
 
#64: Angela Moonlight

Homepage http://www.
KalendarFreitag, 20.03.2009 - 17:23:25
Der stumme Schrei meiner Seele

Von Angela Moonlight


Ich kann nichts sagen, mein Mund bleibt stumm,
mir fehlen die Worte so dreh ich mich um,
so tief ist der Schmerz in meiner Seele,
so groß ist die Not mit der ich mich quäle,

Ich schreie um Hilfe, ihr hört es nicht,
Ich weine vor Schmerz, ich traure um mich,
Ich gehe gerade und bin doch zerbrochen,
Ich gebe mich stark und bin doch gebrochen,Man hört mich lachen, doch das ist nur Schein,
den in meiner Seele, da schreie ich Nein,
Ich bin zerrissen, ganz tief in mir drin,
Ich kann nicht sagen, wer ich wirklich bin,Ich sehe mich im Spiegel,
und kenn mich doch nicht,
wer ist dieses Mädchen,
ich bin es nicht, Ich schreie und schreie, seht ihr dass Nicht`?
In meiner Seele erlöschte das Licht,
es ward immer kleiner, habt ihrs nicht gesehen,
meine Gefühle sie müssen nun gehen.Der Schrei meiner Seele, ihr hört ihn nicht,
der Glanz meiner Augen verliert nun sein Licht,
das letzte bisschen Hoffnung, dass ihr mich hört,
wurde durch euer Desinteresse zerstört.

Ich spalte mich ab, es ist nie geschehen,
meine Gefühle sie müssen nun gehen,
ich könnte es nicht ertragen, ich würde nur leiden,
zu schwer wer die Last um am leben zu bleiben.Dies ist der Stumme Schrei meiner Seele,
 
#63: Cori

Email  cr7577 [at] web [dot] de
KalendarMontag, 09.03.2009 - 20:43:48
Ich streite mit mir, ich will nicht dran denken, es gelingt mir nicht die Gedanken zu lenken.

Ich fühl mich so hilflos, es fängt wieder an, ich hab solche Angst, es hat genug weh getan.

Weg, nur weg, geht fort ihr Gefühle, was nütz es mir,
wenn ich in Euch wühle?

Es ist wieder da, es kommt heraus, nein ich kann nicht,
meine Kraft ist aus.

Ich schreie ganz still, niemand sieht das ich weine,
ich werde zerrissen, ich bin so alleine.

Ich sehe den Abgrund, etwas lauert dort, die Tür ist auf,
ich will hier fort.

Es greift nach mir, es ist so kalt, die alte Angst,
sie kommt mit Gewalt.

Die Schmerzen sind da, es tobt in mir, ich hab solche Angst, das ich den Halt verlier.

Und wieder spür ich, wie hilflos ich bin, mir kann niemand helfen, es ist in mir drin.

Ich schliese die Augen, ich bin ganz still, ich stemm mich dagegen, weil ich hier bleiben will.

Es darf mich nicht kriegen.
ich möchte leben, dem verdrängten Grauen, keine Macht mehr geben.

Ich kanns nicht besiegen, ich sperr´s wieder ein,
was ich erlitten, wird immer bei mir sein.
 
#62: darkmoonlight

Email  darkmoonlight2 [at] web [dot] de
Homepage http://www.darkmoonlight.net
KalendarMittwoch, 08.10.2008 - 02:52:41
Kinderseele



Wieder ist eine kleine Seele zerstört.

Niemand ist da, der ihre stillen Schreie hört.

Kinderaugen blicken traurig in die Welt,

in der für manche ein Leben wenig zählt.

Warum hast Du das mit mir gemacht,

warum hast Du mir so weh getan in jener Nacht?

"Es ist unser Geheimnis" hast Du gesagt.

Nach meinen Gefühlen hast Du dabei nicht gefragt.

Die kleine Seele schweigt... doch innerlich schreit sie ganz laut.

Das Schweigen zu brechen hat sie sich nicht getraut.

Mein Leben begleiten nun Trauer und Angst.

Ich kann nicht verstehen, warum Du mich zu so etwas zwangst.

Copyright by Darkmoonlight
 
#61: Josef

Email  service [at] lobeg [dot] de
Homepage http://www.lobeg.de
KalendarDienstag, 12.08.2008 - 15:16:35
Mein Freund ist Tot keiner kann ihn mehr sehen
er liegt auf dem Friedhof ich kann es bis heute noch nicht verstehen
Wie oft stehe ich an seinen Grab , und Träume davon als wir noch Kinder waren
wir waren jung irgendwie wollte es keiner sehen heut ist alles zu spät
könnte ich die Zeit nur zurück drehen
Der Mann der ihn das angetan Lebt immer noch ist das nicht Wahn
frage mich nach 40 Jahren wieso musste es so sein
wo waren die Eltern warum waren wir allein
Kinder sollte man öfter mal was glauben ,Kinder sollte man auch manchmal vertrauen
Es ist wie es ist und scheinbar musste es so sein
und ich weiß heute ganz genau als Kind ist man allein
Seite 2 von 14    1  2  3  4  » ...  14
Up
Statistik 70 Einträge
4.523 Aufrufe

LoginLogin