Borderline Tagebuch
Wir arbeiten mit Spoiler

stagebuch
Borderline
Eintragen
Eintragen
Gedichte
Gedichte
Therapie
Therapie
Eintragen
Startseite
 
Seite 6 von 21    1  « ...  4  5  6  7  8  » ...  21
#79: Nika

KalendarDienstag, 17.03.2009 - 21:05:14
07.10.2006 23: 55 Uhr

Hallo mein lieber Ewu

Es ist schon wieder einmal sehr spät geworden. Ich liege aber schon seit 22:00 Uhr im Bett.
Fast könnte man sagen, was für ein komischer Tag. Ich habe so sehr mit meiner kleinen Sister gebangt. Als du mich heute Morgen geweckt hast, wusste ich erst gar nicht warum. Als du sie dann im ICQ hattest ahnte ich, dass du ihr den Kopf zurechtrückst.
Auch Oriel war in der Zeit on und fragte mich, wie es mir geht und ich sagte ihm, sehr schlecht. Als er fragte hab ich ihm die Wahrheit gesagt, das meine kleine Sister heute Nacht große Probleme hatte. Anlügen konnte ich ihn nicht (warum eigentlich nicht)? Mir war klar dass meine Sister nun fällig war.
Auch sie hat mich schon einmal Oriel auf den Hals gehetzt. Ich habe ihn nie vorher so hart erlebt.
Du und Oriel zusammen, glaub mir das war heftig. Ich bin für das nächste halbe Jahr bedient, was Anschiss von euch angeht, da half noch nicht einmal mehr beten. Das hat gesessen.
Ganz ehrlich, ich hätte mit meiner Schwester heute nicht tauschen wollen, konnte aber auch nicht dagegen an mich auch ein wenig zu freuen. Schadenfreude oder wie das heißt.
Ich war heute Mittag so müde, das ich mich noch einmal hinlegen musste.
Martin war bei dir. Ich habe so sehr geweint, vor Freude und Glück. Weißt du Ewu es sind kleine Hoffnungsschimmer, aber sie werden größer werden, du musst nur fest daran glauben.
Das ich zum Arzt gehen musste, fand ich doof, aber da du mir sonst den kopf abreißt, musste ich mich ja fügen. Schöne Schei….. Heißt am Montag muss ich zum Doc ohne wenn und aber. Ich habe große An*st davor..
Weißt du was mich wundert? Mike hat nichts mehr gesagt. Warum wohl? Feigling erst brüllen und dann geht ihm doch glatt die Puste aus.
In Liebe deine Nika

 
#78: Nika

KalendarDienstag, 17.03.2009 - 21:10:39

08.10.2006 02:42 Uhr

Hallo Ewu

Gleich vorweg ich habe schon 3 Stunden geschlafen. Mein köper muss sich an den neuen Rhythmus erst gewöhnen. Möglich war dies durch nur eine SMS von dir. Komisch und doch wieder nicht, weil ich genau dafür dankbar bin.
Mein Entschluss in eine Klinik zu gehen wird immer wahrscheinlicher. Ich weiß, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Ich gehe für mich allein und werde mit niemanden darüber reden. Das Leben so wie es im Moment ist, wird mich auf Dauer kaputt machen. Diese ständigen Selbstverstümmelungen, diese wechselnden Persönlichkeiten, Timo ist nicht schlimm, aber die kleine in mir. Sie hält mich wach obwohl ich schlafen möchte, sie lacht mich aus, lässt mich einfach nicht zur Ruhe kommen. Oh ich hasse sie so sehr. Es ist mir fast peinlich aber auch du, hast ja schon ihre Bekanntschaft gemacht. Was am Montag den Gang zum Arzt betrifft, werde ich natürlich gehen. Am Nachmittag, von dir gefragt zu werden, ob ich denn beim Arzt war und dann zu sagen nein, das traue ich mich nicht.
Vielleicht ist deine Härte ja gut so, ich darf endlich einmal schwach sein. Auch dass du dich so gut mit Nicole verstehst, finde ich super. Ich habe dir gegenüber ein schlechtes Gewissen, weil du den ganzen Nachmittag mit mir geredet hast. Ich danke dir so sehr dafür. Hast dafür deine eigenen Interessen zurück gestellt. Gestern meine Sister und heute ich.
Meine Sister hat mir so leid getan. Oriel hat sie richtig fertig gemacht. Dass war mit Sicherheit nicht mehr spaßig.
Mit dir und Oriel zusammen rasseln nee nicht wirklich. Meine Sister sagte du warst sehr ruhig aber bestimmt. Ich glaube dass sagt alles. Konnte mir dass gut vorstellen. Wie gesagt, ich habe mit ihr mitgelitten.
Ich bin einfach nur froh dass es dich gibt und wünsche mir dass du mich während meiner Therapie begleiten wirst.
So nun ist es 03:13 Uhr und ich werde weiterschlafen.
Gute Nacht mein Freund.
in Liebe Nika

 
#77: Nika

KalendarDienstag, 17.03.2009 - 21:14:55
08.10.2006 10:38 Uhr

Guten Morgen mein lieber Ewu
Heute könnte ich mal wieder meine kleine Tochter an die Wand kleben. Wie kann sie mich vor dir nur so bloßstellen? Bandscheibenvorfall, N****nbruch, Carpaltunnelsyndrom. Mein Körper ist eine einzige Baustelle und mir selber überhaupt nicht wichtig. Ich bin wütend auf mich selber, alles so angesammelt zu haben. Aber ich glaube nun hab ich verloren. Mich wundert dass du mir nur eine einzige SMS schickst und ich kann schlafen.
Liebe Grüße deine Nika

 
#76: Nika

KalendarDienstag, 17.03.2009 - 21:18:09
09.10.2006 05:01 Uhr

Guten Morgen mein lieber Ewu
Etwas sehr merkwürdiges ist passiert. Ich habe heute Nacht herrlich geschlafen. Es ist mir unglaublich leicht gefallen, ins Bett zu gehen und zu schlafen. Nur eine SMS und es funktioniert.
Danke einfach nur Danke!
Ich habe gestern mit meinen Kindern über den Entschluss in eine Klinik zu gehen gesprochen. Sie finden es super und dass hätte ich niemals gedacht. Ein wenig Ang*t* habe ich schon fast 800 km von zu Hause weg. Ohne die Möglichkeit weg zu laufen.
Na ja einfach mal schauen wie es weiter geht. Ich gehe sogar freiwillig ins Bett heute.
Als deine SMS kam war ich schon fast im Reich der Träume.
So jetzt ist es 06.30 Uhr. Ich werde spätestens um 09:00 Uhr aufstehen und zum Arzt gehen. Nicht zu gehen traue ich mich nicht und ganz ehrlich das ist auch gut so.
Ich finde auch nichts Schlimmes daran, ein wenig gelenkt zu werden, eher im Gegenteil. Mir hilft es sehr.
In Liebe Nika

 
#75: Nika

KalendarDienstag, 17.03.2009 - 21:22:30

09.10.2006 20:21 UhrHallo Ewu

Ab-marsch ins Bett! Ups äh nun liege ich im selbigen und bin noch immer sauer auf mich selber. Wäre ich eher zum Arzt gegangen, hätte wenn und aber und überhaupt.
Vereiterte Angina zum kot….. Mitleid? Nein nicht wirklich. Ar.tritt jeep und das kräftig. Ich kann es mir nur so erklären, ich habe früher niemals Zeit gehabt krank zu sein. Immer nur meine Kinder, manchmal über meine Kräfte hinaus. Ich habe bis heute kein Körperbewußtsein, keine Alarmglocke die, die schrillt und sagt mach etwas für dich. Hör auf deine innere Stimme. Krank sein bedeutete für mich Schwäche und Luxus zugleich. Hart, unmenschlich aber so war es.
Ich bin ja recht stolz auf mich, dass ich beim Arzt war. Noch stolzer aber, dass ich es geschafft habe, das Klinikformular auszufüllen und auch abzuschicken. Die war ein sehr sehr großer großer Schritt für mich, aber wahrscheinlich dass einzige vernünftige. Meine Seele gleicht einem Schlachtf*ld, mein Körper eine einzige Baustelle, schrecklich einfach nur schlimm.

Dein Beitrag im Bor*erlinetread, war sehr emotional und traurig geschrieben. Du fühlst nichts, rein Garnichts. Bei mir ist es genau anders herum. Ich fühle zu viel, zu intensiv und zu heftig. Egal ob Trauer oder Freude. Inzwischen glaube ich, dass es auch bei dir so langsam aber sicher, die richtige Richtung annimmt. Auch du wirst eines Tages wieder fühlen können. Du bist so ein lieber und warmherziger Mensch, dem ich all dass Glück dieser Erde wünsche, du hast es verdient. So grantig und bärbeißig, wie du dich gibst, bist du nicht, im Gegenteil. Wenn man auf dich und deine Gefühle eingehen kann, in der Lage ist auch mal zurück zu stecken, bist du ein Freund, den man sich nur wünschen kann.
In Liebe deine Nika

Seite 6 von 21    1  « ...  4  5  6  7  8  » ...  21
Up
Statistik 104 Einträge
19.049 Aufrufe

LoginLogin